Prämierung AdJ

Ahrwein des Jahres

Die besten Spätburgunder des Ahrtals in den Fokus der Öffentlichkeit zu stellen ist das Ziel dieses besonderen und einmaligen Weinpreises. Die prämierten Siegerweine und die mit den wertvollen Siegeln ausgestatteten Weine signalisierten Weinfreunden und Entscheidern in Gastronomie und Handel eine hervorragende Qualität.

Für weitere Informationen:

www.ahrweindesjahres.de

Ahrwein des Jahres ist ein regionaler Wettbewerb im Ahrtal. Ziel des Wettbewerbs ist die Förderung einer ganzen Region. Ob Tourismus, Gastronomie oder Winzerschaft. Die Auszeichnung soll Herstellern, Winzern und Weingenießern ein Forum bieten, das zum Einen den Vergleich der Weine untereinander zulässt, eine wertvolle Entscheidungs- und Orientierungshilfe beim Weineinkauf bietet und zum anderen auf die Besonderheiten des Ahrtals hinweist. Neutral und unabhängig dient er als Orientierungshilfe für den Weinkauf. Die Gewinnerweine der jeweiligen Kategorie gehören zu den besten Spätburgunder-Weinen Europas und überzeugen durch ein perfektes Preis- Genussverhältnis.

Als jährlich stattfindender Wettbewerb spiegelt der Weinpreis das jeweilige Weinjahr vornehmlich der Sorte Spätburgunder wider. Der Wettbewerb ist vom Land Rheinland-Pfalz nach § 20 im Weingesetz zugelassen und anerkannt. Ahrwein des Jahres zeichnet sich zudem als Wettbewerb ohne wirtschaftliche oder verbandsübergreifende Interessen aus.

Für die neutrale Durchführung ist das International Wine Institute verantwortlich. Ideeller Träger ist die Kreissparkasse Ahrweiler.

Ihre Ansprechpartnerin

Stephanie Zech
Tel. 02641 912 45 90
Fax. 02641 912 45 92
E-Mail: zech[a]iwi-sommelier.de

Ahrwein des Jahres Logo
Kategorie "Kultweine"

Spätburgunder von großem internationalen Format

  • besonders privilegierte Lagen der Ahr (Definition siehe Ausschreibungsbroschüre)
  • mind. 12,0% Alkohol
  • Ertrag maximal 50 Hektoliter pro Hektar
  • Barrique-/Klassischer Ausbau
  • 100% Spätburgunder
  • bis 4g Restzucker
Kategorie "Premiumweine"

Exzellente Spätburgunder mit höchster Qualität

  • Orts- und Lagenweine
  • ab 11,51 € Verkaufspreis ab Hof
  • mind. 11,5% Alkohol
  • Ertrag bis 60 Hektoliter pro Hektar
  • Barrique-/Klassischer Ausbau
  • 100% Spätburgunder
  • bis 6g Restzucker
Kategorie "Ahr-Klassiker"

Spätburgunder mit hoher Qualität und optimalem Preis-Genuss-Verhältnis

  • Die Trauben müssen aus dem Ahrtal kommen
  • bis 11,50 € Verkaufspreis ab Hof
  • mind. 11,5% Alkohol
  • Ertrag maximal 90 Hektoliter
  • Stahltank/Holz/Barrique
  • 85% Spätburgunder
  • bis 9g Restzucker
Sonderpreis "Bester Frühburgunder"
  • Trauben müssen aus dem Anbaugebiet Ahr stammen
  • mind. 12,0% Alkohol
  • Barrique-/Klassischer Ausbau
  • 100% Frühburgunder
  • bis 9g Restzucker
Sonderpreis "Bester Blanc de Noirs"
  • Trauben müssen aus dem Anbaugebiet Ahr stammen
  • Rote Trauben müssen hell gekeltert sein
  • höchstens 12,5% Alkohol
  • Barrique-/Klassischer Ausbau
  • 100% Spätburgunder
  • Geschmacksrichtung trocken bis feinherb
Sonderpreis "Bester Riesling des Ahrtals"
  • Trauben müssen aus dem Anbaugebiet Ahr stammen
  • ausschließlich Weine aus den Jahrgängen 2014 und 2015
  • reduktiver Ausbau
  • 85% Riesling
  • Geschmacksrichtung trocken bis feinherb