International Wine Institute
International Wine Institute

Sommelier PLUS (IHK)

Ein Sommelier ist Weinexperte, Verkäufer, Lagerist, Manager und Ausbilder. Die Fortbildung zum Sommelier PLUS (IHK) beinhaltet neben den klassischen Lehrgangsinhalten auch die IHK-Fortbildung zum Ausbilder (AEVO/AdA) sowiedie  Vorbereitung auf die international anerkannte WSET Level 3 Prüfung.  Nutzen Sie die staatliche Förderung!

Jetzt Informationen anfordern >

  1. AUFSTIEGS-BAFoeg-FÖRDERUNG von über 3.500,00 € die nicht zurückbezahlt werden müssen.
  2. Vorbereitung auf die Prüfung zum Sommelier (IHK)
  3. Vorbereitung auf die Prüfung WSET LEVEL 3
  4. Vorbereitung auf die Prüfung zum AdA
  5. Geprüfter Sommelier/Geprüfte Sommeliére (IHK)  ist eine anerkannte Berufsbezeichnung
  6. Das IWI ist eine moderne und exklusive Ausbildungsstätte und DIN EN 9001-2008 geprüft
  7. Wir kümmern uns um Sie und werden Ihr Berater, Vertrauter und Karriereplaner
  8. Sie lernen von Profis aus der Praxis (z.B. Master of Wine Romana Echensperger)
  9. Sie bauen ein einzigartiges Netzwerk aus Kommilitonen und Dozenten/Experten auf
  10. Sie profitieren von unserer Online-Lernwelt und lernen wann und wo Sie möchten
  11. Sie erhalten eine sensorische Ausbildung und können Weine neutral bewerten
  1. 310 UStd.  Präsenzunterricht Vorbereitung auf die Prüfung zum Sommelier (IHK)
  2. 32  UStd. Präsenzunterricht Vorbereitung auf die Prüfung WSET LEVEl 3
  3. 60  UStd. Präsenzunterricht auf die Prüfung zum Ausbilder AdA (IHK oder HWK)
  4. 80  UStd. Online-Learning
  5. über 400 repräsentative Weine
  6. montags und dienstags sowie zwei Blöcke Mo.-Do.
  • Ausbildung in einem anerkannten gastronomischen bzw. kaufmännischen Ausbildungsberuf
  • mind. ein Jahr Berufserfahrung, die der Fortbildung dienlich sein muss
  • 14- tägiges Praktikum im Weingut und/oder Restaurant
  • Hohe Bereitschaft zum Lernen

Sie sind schon IHK-geprüfter Sommelier, aber ihr Wissensdurst ist noch nicht gestillt?!
Dann ist vielleicht unsere Weiterbildung zum Sommelier MC etwas für Sie?
Oder Ihr Wissen ist noch nicht ganz so umfangreich? Schauen Sie in unserer Weiterbildungspyramide nach, wo Sie am besten einsteigen können.

IHK-geprüfte Sommelière / IHK-geprüfter Sommelier
Internationales Sommelier Diplom (IWI)
Ausbildung der Ausbilder AdA (IHK)
WSET® Level 3 Awards in Wines

Exemplarisch möchten wir Ihnen hier unsere Verkostungslisten präsentieren. Die Weine sind immer in der gleichen Güte und repräsentieren den jeweiligen Weinstil oder den Ursprung.
In der Regel werden 8 -12 Weine pro fachpraktischen Tag verkostet und bewertet.

Weinsensorik

Weinland Frankreich (1)

Weinbau

Weinland Deutschland

Vinifikation

Ihre Prüfungen werden von einer IHK-Prüfungskommission bewertet. Die öffentlich-rechtlichen Körperschaften nehmen hierfür eine Prüfungsgebühr.

Für die Sommelier-Prüfungen werden zur Zeit 600,00 € verlangt. Für die AdA Prüfung fragen Sie bitte Ihre zuständige Kammer. In der Regel liegt die
Gebühr bei 150,00 € bis 200,00 €. Wir beraten Sie gerne.

Aktuelle Lehrgänge:

– Bitte klicken Sie zum Anmelden auf den gewünschten Termin-

Gebühren

  • mindestens 3.500,00 € Förderung möglich!
  • 6.950,00 € Kursgebühr
  • ca. 600,00 € Prüfungsgebühr der IHK Sommelier
  • ca. 150,00 € Prüfungsgebühr der IHK oder HWK bei AdA

Bei unseren Partner-Hotels erhalten Sie Sonderkonditionen für Übernachtung und Frühstück.

Hohe Förderung durch Aufstiegs- BAföG

Sichern Sie sich bis zu 60% der Lehrgangsgebühren durch die Aufstiegs-BAföG Förderung. Wir beraten Sie gerne persönlich.
Die wichtigsten Informationen stehen hier zum Download bereit. Infomieren Sie sich auch unter: Bundesministerium für Bildung
Der Förderbetrag errechnet sich wie folgt:
Die kompletten Lehrgangsgebühren und Prüfungsgebühren können durch einen Zuschuss von 40 Prozent und ein Darlehen von 60 Prozent gefördert werden. Bei Bestehen werden anschließend wieder 40 Prozent der Darlehenssumme erlassen. Sie müssen die Förderung nicht zurückzahlen.

Grundlagen

In diesen Unterrichtseinheiten erlernen Sie den Zusammenhang von Qualitätsphilosophie, Aromaausprägung und die verschiedensten Möglichkeiten der Weinbereitung kennen.

Weinbau und Kellertechnik (8 UStd)

Weinsensorik (16 UStd)

Sensorik von Speise und Wein (8 UStd)

Deutsches & internationales Weinrecht (8 UStd)

Weinländer in Europa

Jedes Weinland wird geprägt von seinem jeweiligen Weingesetz, den Bodenarten, dem Klima, den autochthonen Rebsorten und der Traditionen der Weinherstellung und der Weinlagerung. Diese Unterrichtseinheiten zeigen Ihnen die jeweiligen Unterschiede in den europäischen Weinbauländern auf. 12 repräsentative Weine pro Unterrichtstag verdeutlichen das Gelernte.

Weinland Deutschland ( 8 UStd)

Weinland Frankreich ( 24 UStd)

Weinland Italien ( 16 UStd)

Weinland Spanien und Portugal ( 16 UStd)

Weinland Österreich, Schweiz und die östliche Weinwelt ( 16 UStd)

Weinländer in der Neuen Welt

In Europa spielen die Weine der „Neuen Welt“ eine bedeutende Rolle. Die Schulungsinhalte der Weinbauländer von anderen Kontinenten sind -um Ihr Expertenwissen zu vertiefen- von Bedeutung. Je 12 repräsentative Weine pro Unterrichtstag verdeutlichen das Gelernte.

Weinland USA und Kanada ( 8 UStd)

Weinland Argentinien und Chile ( 8 UStd)

Weinland Südafrika ( 8 UStd)

Weinland Australien und Neuseeland ( 8 UStd)

Weinanbau in Asien und China (Workshop)

Allgemeine Getränkekunde

Werden Sie „Biersommelier“, „Wassersommelier“, „Teesommelier“ und Barista! Die wichtigsten Grundlagen zur Herstellung von Getränken gehören zu den Unterrichtsinhalten. Komprimiert auf das Wesentlichste für die Gast- und Kundenberatung, unterweisen Sie unsere Dozenten auch außerhalb von der Weinerzeugung.

 

Alkoholfreie Getränke ( 4 UStd)
Mineralwasser, Säfte und Limonaden

Aufgussgetränke ( 4 UStd)
Tee, Kaffee und Kakao

Bier ( 4 UStd)
Herstellung und Craftbeer

Spirituosen ( 16  UStd)
Herstellungsverfahren, Whisky, Whiskey, Cognac, Gin usw.

Aufgaben des Sommeliers

Klassische Arbeiten am Tisch des Gastes sind unser Metier! Diese Unterrichtseinheiten stärken Ihr Fachwissen und Ihre Beratungskompetenz.

Im Restaurant:

Klassische Servierregeln und -arten (4 UStd)

Wein- und Schaumweinservice (4 UStd)

Käseservice (2 UStd)

Menükunde (4 UStd)

Kartengestaltung (4 UStd)

Weinlagerung (2 UStd)

 

Erfolg kommt nicht von alleine! Diese Unterrichtsinhalte ermöglichen Ihnen neue Sichtweisen des aktiven Verkaufs im Geschäft. Unsere Dozenten sind erfahrene und erfolgreiche Unternehmer.

Im Weinhandel:

Sortimentsplatzierung und -gestaltung (4 UStd)

Menükunde (4 UStd)

Kartengestaltung (4 UStd)

Weinlagerung (2 UStd)

Weinverkauf und Weinempfehlung

Fundiert argumentieren und wirtschaftlich erfolgreich handeln, stehen bei diesen Unterrichtsfeldern im Mittelpunkt. Fachübergreifende Themen sind übrigens ein fester Bestandteil einer IHK-Prüfung.

Betriebswirtschaftliche Grundlagen (16 UStd)

Marketing (16 UStd)

Grundlagen der Kommunikation (12 UStd)

Reklamationsbehandlung (4 UStd)

Aktiver Verkauf

Ausbildung der Ausbilder

Der Block „Ausbildung der Ausbilder“ wir dem fachpraktischen Unterricht zum Sommelier (IHK) vorgeschaltet. Insgesamt beinhaltet dieses Fortbildungselement 60 Unterrichtseinheiten und gliedert sich wie folgt.

  1. Handlungsfeld:  Ausbildungsvoraussetzungen prüfen und Ausbildung planen.
  2. Handlungsfeld: Ausbildung vorbereiten und bei der Erstellung von Ausbildungsplänen mitwirken.
  3. Handlungsfeld: Ausbildung durchführen
  4. Handlungsfeld: Ausbildung abschließen
  5. Präsentation und Rhetorik
  6. Prüfungstraining und Simulation
WSET Level 3

Abschnitt 1:
Zentrale Faktoren der Weinproduktion und deren Beeinflussung auf die Stillweine, Schaumweine sowie Likörweine der Welt, Beurteilung von Stil und Qualität von Weinen.

Abschnitt 2:
Weinbewertung mit Hilfe des WSET® Level 3 Schemas „Systematisches Verkosten von Wein“, Beschreibung von Eigenschaften und die Beurteilung der Qualität von Weinen.

  • Erkundung der wichtigsten Weinanbaugebieten
  • zentrales Thema ist die Verkostungstechnik und Weinbewertung hinsichtlich Stil und Qualität
  • systematische Weinverkostung
International Wine Institute

Berufliche Möglichkeiten nach einer Weiterbildung zum/zur Sommelier/ière:
Nach Ihrer Fortbildung arbeiten Sie in der Gastronomie oder im Einzel- oder Großhandel. Sie finden Anstellungen in Restaurants, Weinbars, Hotels auf der ganzen Welt oder in Weinfachgeschäften oder gut sortierten Supermärkten. Außerdem können Sie auch bei Weinproduzenten arbeiten. Natürlich besteht auch immer die Möglichkeit, einen eigenen Weinladen oder ein eigenes Restaurant zu betreiben.

Ihr Kontakt

Sabine Kaisers-Rehm

Office IWI

Tel. 02641 912 45 90

Fax. 02641 912 45 92

Jetzt Anfrage senden