Sommelier und Sommelière in der Gastronomie

Was macht eigentlich ein Sommelier?

Der Sommelier-Ausbilder Alexander Kohnen vom International Wine Institute in Ahrweiler & Stuttgart im Gespräch: Voraussetzungen, Berufsbild & Karriere-Chancen der Ausbildung zur/zum Sommelière/Sommelier (IHK).

Alexander Kohnen ist seit über 25 Jahren in der Erwachsenenbildung tätig. Seine Erfahrung, Wissen und Leidenschaft zum Thema Wein nutzt Kohnen zur Entwicklung von Wein-Lehrgängen und als Dozent und Fachbuchautor. Erfahren Sie mehr über den Sommelier-Macher (Titel des Sommelier-Magazin 2016) Alexander Kohnen in diesem Interview!

Wieso bist du Sommelier geworden?

Ich bin gelernter Restaurantfachmann und Koch und hatte einen sehr verrückten Restaurantleiter der mich mit dem „Weinvirus“ infizierte. Damals gab es noch keine klassische Ausbildung zum Sommelier in Deutschland. Ich arbeitete Anfang der 1990er Jahre in London und habe dort meinen erste Weinausbildung erhalten. Als ich für die IHK Koblenz in einem Bildungszentrum gearbeitet habe, konnte ich mit Fachleuten die heutige Fortbildung zum IHK-geprüften Sommelier entwickeln.

Was sind die Aufgaben eines Sommeliers?

Sommeliers in der Gastronomie, Hotellerie und im Weinhandel haben in erster Linie eine beratende Funktion. Sie sind die Verkäufer am Tisch des Gastes oder am Weinregal.
Ein Sommelier ist in der Regel verantwortlich für den Weineinkauf, der fachgerechten Lagerung im Weinkeller, der Durchführung von Weinveranstaltungen, der Weinausbildung von Mitarbeitern und Auszubildenden und der betrieblichen Kennzahlen in der Sparte Wein. Nicht selten ist der IHK-geprüfte Sommelier / die IHK geprüfte Sommelière auch in leitender Funktion als Marktleiter, F&B Manager oder Restaurantleiter tätig.

Sommelier Ausbilder Alexander Kohnen

Fordern Sie jetzt weiteres Info-Material an:
Unsere Kontaktdaten

International Wine Institute
Wilhelmstraße 20
53474 Bad Neuenahr-Ahrweiler

Tel. 02641 912 45 90
Fax. 02641 912 45 92
E-Mail: seminare[a]iwi-sommelier.de

Kann jeder IHK-Sommelier werden?

Die Fortbildung zum Sommelier / zur Sommelière wird von einer jeweiligen IHK abgenommen. Es gibt berufsbedingte Zuslassungsvoraussetzungen, die für jeden Prüfling bindend sind. Zum Beispiel:

  • Anerkannte gastronomischer Ausbildungsberuf wie z.B. Hotelfach- oder Restaurantfach der IHK ist erforderlich mit mindestens einem Jahr Berufserfahrung
  • Anerkannter Ausbildungsberuf zum Winzer/in
  • Oder anerkannte IHK-Ausbildung mit mindestens zwei Jahren Berufserfahrung im gastronomischen Bereich
  • Alternativ mindestens fünf Jahre Berufserfahrung
  • Ein 14- tägiges Praktikum im Weingut und/ oder Restaurant

Wie ist die Fortbildung zum IHK-geprüften Sommelier aufgebaut?

Es gibt verschiedene zeitliche Module: Wir bieten die Vorbereitung zum IHK-geprüften Sommelier als Teilzeitlehrgang, als Kompaktkurs, als Vollzeitkurs und als Fernstudium an. Die Inhalte der Ausbildung sind Weinkunde, Getränkekunde, Sensorik, Sensorik von Speise & Wein, betriebswirtschaftliche Grundlagen und Marketing. Je nach Schulungskonzept sind theoretische Einheiten, Präsenzunterricht und Onlinestudium unterschiedlich gewichtet.

Wie lange dauert die Sommelier Ausbildung?

Es gibt unterschiedliche Modelle, die wir anbieten:

  • IHK geprüfter Sommelier in Teilzeit
    Dauer: ca. 5,5 Monate
    Montags und dienstags
    IHK geprüfter Sommelier Plus
    Dauer: ca. 6 Monate
    Einmal zwei Wochen Vollzeit (montags bis donnerstags), sonst nur montags und dienstags ab und zu mittwochs
  • IHK geprüfter Sommelier Fernlehrgang
    Dauer: ca. 14 Monate
    Sechs Präsenzphasen
    Zwei Mal à 3 Tage
    IHK geprüfter Sommelier Kompakt in Vollzeit
    Dauer: ca. 3 Wochen und 2 weitere Tage
    Vollzeit montags bis freitags, zuzüglich 5 Lehrbriefe zum Selbststudium
International Wine Institute

Was ist die beste Vorbereitung auf den IHK-Sommelier-Lehrgang?

Wenn die IHK Zulassungsvoraussetzungen erfüllt sind, kann theoretisch jeder den jeweiligen Lehrgang buchen. Wir empfehlen jungen Interessierten jedoch den im Vorfeld die Fortbildung zum Commis Sommelier oder zum Weinfachberater. Je mehr Wissen mitgebracht wird desto besser. Das IWI bietet zum Beispiel auch die Kurse Assistant Sommelier, Weinkenner und Wein-Sensorik-Kurs an.

Was kann ich mit der Ausbildung machen?

Fachkräfte sind gefragt. Wir können jeden erfolgreichen Teilnehmer eine Jobgarantie geben. Es gibt unglaublich viele Berufe, wo ein Sommelier ein sehr gutes Gehalt verdienen kann. Zum Beispiel in der Gastronomie, im Einzel- und Großhandel, im Weinvertrieb, bei Weinagenturen und Messeveranstaltern oder im Onlinehandel. Einige unserer Absolventen arbeiten heute in England, Australien oder sind selbstständig.

Was verdient ein Sommelier / eine Sommeliére

Das ist keine einfache Frage. Als Sommelier der gerade seinen IHK-Abschluss erlangt hat, liegt der Verdienst bei ca. 300,00 e bis 500,00 € brutto mehr im Monat.  Ist der IHK Sommelier Hauptverantwortlich für Weinkeller, Mitarbeiterschulungen und Budgetierung liegt der Bruttoverdienst bei ca. 3.500,00 € bis 4.500,00 €.

Was ist denn dein Lieblingswein?

Ich glaube es gibt für mich keinen Lieblingswein. Die Emotion und der Anlass bestimmten oft meinen Geschmack.

Warum die Ausbildung zum IHK-Sommelier gerade am International Wine Institute machen?

Das IWI hat eine unglaubliche Erfahrung in der Fortbildung zum IHK-geprüften Sommelier. Perfektes Equipment, persönliche Betreuung und repräsentative Verkostungen während der Unterrichte sichern ein hohes Ausbildungsniveau. Wir erkennen Trends und neue Schulungsinhalte, weil wir nationale und internationale Kooperationen nutzen. Unsere Partner sind zum Beispiel das DWI, der VDP, große Hotelketten, die International Riesling Fondation (IRF) in New York oder die Charles Sturt University in Canberra, Australien.

Was war Dein größter Erfolg?

Naja, was soll ich hier schreiben. Ich konnte mit meinem jeweiligen Team über 800 Personen auf die Prüfung zum Sommelier vorbereiteten die meisten haben ihre Prüfung bestanden. Ich habe mit Carsten Henn einen Weinführer „Ahrtal“ geschrieben in einer Tageszeitung 120 Kolumnen veröffentlicht. Ich bin zum International Wine Educater of the Year 2013 an der Charles Sturt University in Canberra gewählt worden und seit 2012 kontinuierlich unter den besten 50 Sommeliers des Schlemmeratlas gewählt.

Fernstudium Sommelier

Fernlehrgänge für Sommeliers am IWI

Welche zeitlichen Lehrgangs-Angebote gibt es für die Sommelier-Ausbildung?

Im INTERNATIONAL WINE INSTITUTE sind alle Sommelier-Kurse als Blended Learning konzipiert. Der Unterschied liegt in der Anzahl der Präsenztage.

Präsenzunterricht Sommelier (IHK) Plus:

Hier ist der Anteil am klassischen Unterricht hoch. Unsere Dozenten und Fachexperten lehren meistens montags und dienstags. Die Unterrichtsmethoden sind abwechslungsreich und natürlich werden repräsentative Weine (ca. 300) verkostet und besprochen.

Kompaktkurs Sommelier (IHK)

Hohe Präsenzzeit kombiniert mit den wichtigsten  Lernbriefen ermöglichen einen  Sommelier-Lehrgang mit der kürzesten Vorbereitungszeit auf die Prüfung zum Sommelier (IHK). Bei diesem Lehrangebot ist eine hohe Selbstdisziplin nötig.

Fernkurs Sommelier (IHK):

Im Fernlehrgang zum Sommelier (IHK) gibt es 14 Lernbriefe, 8 Webinare und 6 Präsenztage. In der IWI-Lernwelt gibt es online weitere Präsentationen, Videos oder Podcasts. Hier entscheiden die Teilnehmer wann und wo Sie lernen möchten. Der Fernlehrgang zum Sommelier (IHK) ist von der ZFU staatlich zugelassen.