Commis Sommelier und Weinfachberater IWI

Profis im Weinhandel und der Gastronomie

Begehrte Urkunden gingen an zehn erfolgreiche Teilnehmer

Dieses Jahr konnte das International Wine Institute (IWI) erneut Weinfachberater/in und Commis Sommelier/ière die begehrten Urkunden überreichen.

Bei der feierlichen Übergabe der Prüfungsdokumente freuten sich die Absolventen – können Sie doch nun ein besonderes Wein-Fachwissen im Handel oder in der Gastronomie nachweisen.

„Als Teilnehmer der Fortbildungsprüfungen gehören Sie zu den Fachkräften, die im Weinfachhandel und der Gastronomie sehr gefragt sind“, so Peter Gebler, Leitung Bildung. „Mit dem Bestehen der Fortbildung haben Sie den Grundstein für Ihre Karriere gelegt“, so Gebler weiter.

Alexander Ultes, Prüfungsausschussvorsitzender, lobte ausdrücklich das hohe Engagement der Teilnehmer. „Es bedarf einer großen Disziplin das hohe Niveau der Lehrgänge und letztendlich die schwierigen Prüfungen zu bestehen. Neben dem Beruf und der Familie musste in der wenigen Freizeit viel gelernt und verinnerlicht werden.“

Die berufsbegleitenden Fortbildungen zum Weinfachfachberater und Commis Sommelier sind modular konzipiert. Insgesamt wurden 120 praxisorientierte Unterrichtsstunden sowie 80 Stunden auf der IWI-eigenen Schulungsplattform absolviert. Über 150 repräsentative Weine wurden verkostet, analysiert und bewertet.

Peter Gebler, Leitung Bildung und Prüfungsausschussvorsitzender Alexander Ultes ehrten die prüfungsbesten Commis Sommelier/ière Marie Luise Ehrhardt und Daniel Linden vom Restaurant Assenmacher in Altenahr besonders.

Weitere Informationen erhalten Sie gerne telefonisch bei Frau Sabine Kaisers-Rehm, 02641 – 9124590, oder im Internet unter www.iwi-sommelier.de

Bad Neuenahr-Ahrweiler, 13.11.2018